Archiv des Autors: Michael Lobeck

Smart City Bonn // Was bringt es, was kostet es?

Grafik einer "Cloud", die im Stil einer Mindmap mit zahlreichen elektronischen Geräten verbunden ist (Mixer, Handy, Fotoapparat, TV, Flugzeug, Telefon, Auto, Lampe, ...)

Grafik: jeferrb, pixabay.com, Lizenz: CC0

Am Montag, 26. Februar 2018 ab 18 Uhr diskutiere ich mit fünf spannenden Akteuren in der VHS Bonn, was es mit der Smart City Bonn auf sich hat. Wenn Sie wissen wollen, wer beim Thema Digitalisierung in Bonn mitmischt, was schon passiert und was noch geplant ist, sollten Sie dabei sein. Weiterlesen

Sechs x SmartCity – Update (22.12.17): Sieben!

Foto Bücher Smart City

Die letzten Monate habe ich – alleine und mit Kolleg*innen – ein paar kleinere und größere Texte zu Smart Cities und Smart Regions herausgebracht. Vortragsmanuskripte sind ebenso darunter wie ausführlichere Studien oder eigenständige Buchbeiträge. Smart City als Marketing – Datenschutz und BigData – Smart auf dem Land – Eine Strategie wäre schön – u.a.

Fast alle sind online verfügbar. Sehen Sie selbst!
Update (22.12.2017): Ein siebter Text ist dazu gekommen. Weiterlesen

Hack the Revier! 20./21.10.2017 in Aachen

Screenshot der Webseite https://www.reviercamp.de/ Design von: paderta.com

Screenshot von https://www.reviercamp.de/, Design: paderta.com, Lizenz CC-BY 4.0

Am 20. und 21. Oktober diskutiert das Rheinische Noch-Braunkohlerevier seine digitalen Zukünfte auf einem Reviercamp. Und ich werde in einer Keynote erzählen, was Digitalisierung zur Zukunftsfähigkeit des Rheinischen Reviers beitragen kann – und was vielleicht auch nicht. Am 20. Oktober gibt es eine Konferenz in der Nadelfabrik in Aachen und am 21. Oktober ein BarCamp in der Digital Church auch in Aachen. Weiterlesen

Vortragsfolien „Zwischen Big Money und Open Government – Was können Kommunen konkret tun?“ jetzt ONLINE

Titelseite des Vortrags von Michael Lobeck bei den 12. Bielefelder Stadtentwicklungstage: Stadt 4.0 | Smarte Städte durch Digitalisierung? am 17. Mai 2017

Am 17.5.2017 fanden die 12. Bielefelder Stadtentwicklungstage statt. Der „Kongress Kooperative Stadtentwicklung“ beschäftigte sich dieses Jahr mit Chancen und Risiken der Digitalisierung für die Stadtentwicklung. Was können Kommunen konkret tun? Wie kann Digitalisierung als Element der Stadtentwicklung genutzt werden? Wie entgeht man den Rattenfängern? Ich habe einen Vortrag zum Thema „Zwischen Big Money und Open Government – Was können Kommunen konkret tun?“ gehalten. Die Folien sind jetzt bei Slideshare online. Weitere Infos zur Tagung hier im Blogbeitrag. Weiterlesen

Stadt 4.0 – Smarte Städte durch Digitalisierung? 17.5.2017 Bielefeld

Symbol Open Government

Michael Lobeck, Lizenz: CC-BY 4.0, https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/deed.de

Am 17.5.2017 finden in die 12. Bielefelder Stadtentwicklungstage statt. Der „Kongress Kooperative Stadtentwicklung“ beschäftigt sich dieses Jahr mit Chancen und Risiken der Digitalisierung für die Stadtentwicklung. Was können Kommunen konkret tun? Wie kann Digitalisierung als Element der Stadtentwicklung genutzt werden? Wie entgeht man den Rattenfängern? Weiterlesen