Schlagwort-Archive: Bürgerbeteiligung

Birgit Schneider-Bönninger auf der republica 2019 / Vielversprechendes für Beteiligungskultur in Bonn

Screenshot der Webseite https://19.re-publica.com/de/session/mensch-maschine-mundigkeit-sich-kulturverwaltungen-neu-erfinden; Birgit Schneider-Bönninger mit Mikrofon spricht, links von Ihr sitzt Nicolas Zimmer

Screenshot der Webseite https://19.re-publica.com/de/session/mensch-maschine-mundigkeit-sich-kulturverwaltungen-neu-erfinden
republica GmbH, Crellestraße 12, 10827 Berlin, Linenz: https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/de/

Als ich vor Kurzem auf der republica war, hatte ich leider keine Gelegenheit Birgit Schneider-Bönninger, die neue Kultur- und Sportdezernentin der Stadt Bonn bei der Diskussion auf dem Panel „Mensch, Maschine, Mündigkeit: Wie sich Kulturverwaltungen neu erfinden“ life zu hören. Jetzt habe ich die Dokumentation der Veranstaltung auf Youtube gefunden und mir angeschaut und sie ein bisschen aufbereitet.

Das klingt sehr vielversprechend, was Frau Schneider-Bönninger erzählt. Für Bonn. Viel Wunsch nach breiter Beteiligung, viel Innovationsfreude – auch in der Verwaltung und viel Fragen nach dem Sinn. Ich bin sehr gespannt darauf, was Frau Schneider-Bönninger in Bonn bewegt.

Weiter unten finden Sie ausgewählte Zitate, den link zum Video mit links zu den Stellen, an denen Frau Schneider-Bönninger spricht, sowie das automatische Transkript, das Youtube erzeugt, in dem ich die Aussagen von Frau Schneider-Bönninger hervorgehoben habe. Weiterlesen

Webbasierte Medien in der Stadtentwicklung | Neue Studie jetzt ONLINE

„Smart Cities – Webbasierte Medien in der Stadtentwicklung: Bürgerbeteiligung und  Bürgerengagement in der digitalen Gesellschaft“ so heißt die Studie genau, die ich gemeinsam mit Claus-C. Wiegandt vom Geographischen Institut der Uni Bonn und Oliver Märker, Konstantin Wolf, Johannes Häußler und Sabina Christ von Zebralog für das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) erstellt habe. Weiterlesen

Tagung „Smart City konkret“ – Kommunen als Getriebene?

Foto von Teilnehmer*innen der Tagung Smart City konkret am 10.2.2017 im Geographischen Institut der Universität Bonn

Foto: Michael Lobeck, Lizenz CC-BY 4.0 deutsch

Rund 50 Teilnehmer*innen trafen sich am Freitag, 10.2.17, im Geographischen Institut der Uni Bonn um bei der Tagung „Smart City konkret“ über Chancen und Risiken des Smart City Konzepts für Kommunen zu diskutieren. Die Bilanz: Erst Ziele setzen, dann Technik diskutieren. Die bleibende Frage: Können Kommunen das Thema überhaupt noch gestalten – oder reagieren sie nur?
UPDATE 3.3.17: Die Vortragsfolien sind jetzt zum Download verlinkt.

Weiterlesen

Gutes Leben vor Ort

Foto vom Buchtitel Heinrichs, Harald, Ev Kirst und Jule Plawitzki (Hg.) (2017): Gutes Leben vor Ort. Berlin.

Foto vom Buchtitel Heinrichs, Harald, Ev Kirst und Jule Plawitzki (Hg.) (2017): Gutes Leben vor Ort. Berlin.

Die Bundesstiftung Umwelt hat die Herausgabe eines Buches zur kommunalen Nachhaltgkeit unterstützt. Ich habe einen kleinen Beitrag zu Smart Cities darin verfasst.
Mehr Infos zum Buch auf der Verlagsseite
Download Vorwort und Inhalt (pdf) Weiterlesen

Tagung Smart City konkret – Herausforderungen und Chancen für Kommunen / Bonn 10.2.17

geralt_cc0_pixabay_binary-715792

Was ist überhaupt eine Smart City? Was unternehmen deutsche Städte? Welche Praxiserfahrungen gibt es? Was funktioniert? Wo liegen Knackpunkte? Ist das Thema für Städte überhaupt relevant oder wären ganz andere Prioritäten wichtig?

Eine Tagung für kommunale Praktiker*Innen, Wissenschaftler*Innen, Berater*Innen und sonstige Interessierte veranstaltet vom Arbeitskreis Stadtentwicklung des Deutschen Verbandes für Geographie (DVAG) in Kooperation mit dem Arbeitskreis Stadtzukünfte der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG). Weiterlesen