Schlagwort-Archive: Smarte Städte

Fachkongress “Die digitale Stadt” – Was können und müssen kommunale Praktiker tun?

Rede Klingbeil SGK NRW

Foto: Michael Lobeck, CC-BY 3.0

Am Freitag, 20.3.2015, veranstaltete in Wuppertal die SGK NRW den Fachkongress “Die digitale Stadt”.  Mehr als 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren in die Wuppertaler Stadthalle gekommen, um mit Repräsentanten  aus Politik, Wirtschaft und Forschung zu diskutieren, was die Digitalisierung für Kommunen vor Ort ganz konkret bedeutet.

Nach einer Begrüßung, in der Frank Baranowski, Vorsitzender der SGK NRW und Oberbürgermeister aus Gelsenkirchen, einen Überblick über das TAgungstheme gegeben hatte und deutlich machte, dass in NRW viel digitale Kompetenz vorhanden sei, moderierte Michael Lobeck die Auftakt-Podiumsdiskussion mit Weiterlesen

Vortrag von Michael Lobeck zum Smart-City-Projekt “T-City Friedrichshafen” beim Symposium [Platforms] of Urban Imagination im Rahmen der Container-Uni der Zeppelin-Universität am 11. Oktober 2014

Platforms of Urban Imagination

Am 11. Oktober stellte Michael Lobeck auf dem Symposium [PLATFORMS] of Urban Imagination die Erkenntnisse der Evaluation zum Smart-City-Projekt “T-City Friedrichshafen” vor.

Das Projekt T-City von Deutscher Telekom und Stadt Friedrichshafen, im dem von 2006 bis 2012 der ambitionierte Versuch unternommen wurde eine erste echte Smart City in Deutschland zu bauen, wurde vom Team der Arbeitsgruppe Stadt- und Regionalforschung am Geographischen Institut der Unversität Bonn unter Leitung von Michael Lobeck evaluiert. In dem als Buch veröffentlichten Endbericht und auf der Webseite der Evaluation wurden die wesentlichen Ergebnisse festgehalten. Weiterlesen

collaboratory Smart Country – Präsentation der Ergebnisse am 9.10. in Berlin

collaboratory Smart Country

Am 9.10.2014 zwischen 13.30  und 18 Uhr präsentiert die collaboratory Initiative Smart Country ihre Ergebnisse. Die Arbeitsgruppen aus mehr als 40 Expertinnen und Experten haben gut zwei  Monate lang diskutiert und stellen ihre Ideen vor, wie Internetanwendungen ländlichen Regionen dabei helfen können, den demographischen Wandel zu gestalten.

In sechs Arbeitsgruppen Politik und Verwaltung, Wertschöpfung, Gesundheit/Pflege, Mobilität/Logistik, Umwelt/Energie und Bildung haben sich die Teilnehmer beraten und gute Beispiele zur Nutzung von den nicht mehr ganz so neuen Technologien gesucht und gefunden, von denen auch der ländliche Raum profitieren kann. Weiterlesen

Symposium: [PLATFORMS] of Urban Imagination am 10./11. Oktober 2014 in Friedrichshafen

Platforms of Urban Imagination

Am 10./11. Oktober stellt Michael Lobeck auf dem Symposium [PLATFORMS] of Urban Imagination die Erkenntnisse der Evaluation zu T-City vor. Im Rahmen einer Diskussion über die Gestaltung von Stadt wird der Beitrag einen Einblick in die Chancen und Schwierigkeiten bieten, BürgerInnen bei der Gestaltung ihrer Lebenswelt zu beteiligen, oder vielleicht besser noch formuliert: nicht zu behindern. Weiterlesen

Wie lässt sich Privatheit im Internet stärken? Workshop “Rechnende Räume” des Forums Privatheit am 3./4 Juli 2014 in Berlin

Rechnende Räume

Daten sind ubiquitär verfügbar. Nicht nur in Datenbanken, bald auch auf der Straße im Blick durch die Brille. Was bedeutet das für das Zusammenleben in der Stadt? Gibt es die europäische Stadt ohne ein Mindestmaß an Anonymität?

Am 3./4. Juli nahm Michael Lobeck am Experten-Workshop „Rechnende Räume als verletzliche Erfahrungswelten“ teil, der in Berlin vom „Forum Privatheit“ organisiert wurde. Ca. 50 Vertreter vor allem aus der Wissenschaft folgten der Einladung des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung ISI aus Karlsruhe, das den Forschungsverbund organisiert. Die Diskussion berührte viele Aspekte, die auch für Akteure der Stadtentwicklung, die sich in das Feld der Informationstechnologie begeben (Stichwort: Smarte Städte), von Bedeutung sind. Weiterlesen